Dieser Blog ist umgezogen!
Er ist nun zu finden unter http://www.gustoaroma.at!

Dienstag, 6. April 2010

Schnelles Apfel-Dinkel-Mehrkornbrot - OHNE Gehzeit! :-)

Dieses tolle Rezept habe ich bei chefkoch gefunden, und mußte sofort in die Tat umgesetzt werden! Ein super saftiges Brot das überhaupt keine Gehzeit braucht - was will man mehr? :-)
Aus Dinkelmehl, Wasser, Essig, Trockenhefe, Sonnenblumenkernen, Kürbiskernen, Sesamkörnern und Leinsamen bereitet man einen eher nassen Teig zu. In diesen werden dann geriebene Äpfel und - im Originalrezept Karotten - untergeknetet. Ich habe aus der Masse 3 Brote gemacht, eines mit Karotten und Petersilie, eines mit Zwiebeln und etwas Tyhmian und Oregano, und eines mit Stangensellerie mit etwas vom Grün. Über die Brote streute ich noch Vollkorn-Dinkelflocken. Anfangs war ich ja etwas skeptisch, da der Teig wirklich sehr feucht war, nicht so wie ich das sonst von Brotteigen kenne, aber aus dem Ofen kamen herrlich saftige Brote mit tollen Aromen. Und das beste ist, dass man den Teig nicht gehen lassen muss, man stellt sie in den kalten Ofen und dreht in dann erst auf. So kann man in nur etwa 10 Minuten den Teig herstellen, den Rest übernimmt der Ofen - so entällt das sonst obligatorische stundenlange Gehenlassen! Total praktisch!! :-) Ich habe die Brote etwas früher aus dem Ofen genommen, da ich sie immer in Scheiben portionsweise einfriere. Kurz am Morgen in den Minibackofen geschoben, hat man immer ein paar wunderbar knusprige und frisch duftende Brotscheiben für die Arbeit parat! :-) Eine Freundin brachte mich auf die tolle Idee, dieses Rezept gleich für den "Ohne!"-Event zu verwenden - ein Brot OHNE Gehzeit ist doch super, vor allem wenn man/frau es mal wieder eilig hat ;-) Hier also mein Beitrag zum OHNE - Kochevent:


Zutaten (für 2 normale oder 3 niedrigere Brote):
  • 1 kg Dinkelmehl
  • 150 g Leinsamen
  • 100 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g Sesam (ich habe weißen und schwarzen gemischt)
  • 50 g Kürbiskerne, ganz
  • 2 TL Salz
  • 4 EL Essig
  • 2 Beutel Trockenhefe oder 1 Würfel frische Hefe
  • 1 TL Honig, flüssig
  • 700 ml lauwarmes Wasser
  • 300 g geraspelter Apfel
  • 200 g geraspelte Karotten, rote Zwiebeln oder Stangensellerie
  • nach Geschmack Kräuter, klein gehackt
  • 2 TL Brotgewürz
  • 1 kleine Handvoll Vollkorn-Dinkelflocken
Zubereitung:

Das gesiebte Mehl mit den Körnern, dem Brotgewürz und dem Salz in eine große Rührschüssel geben. Die Hefe mit dem Honig in einer Tasse zerdrücken, das Ganze wird nun flüssig! Das Honig-Hefe Gemisch zur Mehl-Körnermischung geben, Wasser und Essig ebenfalls dazugeben. Mit dem Rührgerät oder der Küchenmaschine kneten.
Die geraspelten Äpfel und Karotten/Zwiebel/Sellerie und die Kräuter dazukneten.

Den Teig in zwei oder drei gefettete Kastenformen füllen.
Die Formen in den kalten Backofen schieben und bei 180-200 Grad ca. 1 Std. backen. Nach 10 min Backzeit längs einen Schnitt in der Mitte längs machen!

Kommentare:

  1. sowas hätt ich gern heute zum frühstück gehabt. :) OHNE gehzeit, wär doch eigentlich was für den event

    AntwortenLöschen
  2. Das Brot sieht gut aus. Richtig schön locker. Aber ich frag mich, worin genau der Trick besteht, daß es so schnell gehen kann.

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails