Dieser Blog ist umgezogen!
Er ist nun zu finden unter http://www.gustoaroma.at!

Mittwoch, 21. April 2010

Drachenfrucht mit Zitronengras-Sirup

Am Wochenende entdeckten wir am Naschmarkt einen Stand mit exotischen Früchten, einschließlich der knall-farbenen Pitahya, auch Drachenfrucht genannt. Die mußte - trotz des Wahnsinnspreises - sofort gekauft werden!! :)
Bei einer Reise nach Venezuela vor einigen Jahren aßen wir diese Frucht fast täglich und wollten uns diesen Luxus endlich wieder einmal gönnen. Da das nach Stracciattela-Eis ausschauende Fruchtfleisch ziemlich dezent schmeckt, überlegte ich mir, die Frucht einfach mit einem thailändischen Zitronengras-Sirup "aufzupeppen" und als Dessert zu servieren. Hierfür köchelte ich einen Sirup aus Limettensaft, Zucker und Zitronengras ein, ließ diesen abkühlen und mischte ihn unter das gewürfelte Fruchtfleisch. Danach füllte ich die ausgehöhlten Schalen der Drachenfrucht damit, denn in ihnen serviert sah das Dessert einfach paradiesisch aus! :) So konnten wir uns ein kleines Stückchen buntes Südamerika nach Wien holen! :-)

Zutaten (für 2 Personen):
  • 1 reife Drachenfrucht
  • 3 EL Zucker
  • Saft von einer Limette
  • 1 Stängel Zitronengras, gewaschen und gehackt
Zubereitung:

Die Frucht längs aufschneiden. Das Fruchtfleisch mit einem Löffel herausholen (einfach am Rand entlang fahren, geht ganz einfach!), grob würfeln und in eine Schüssel geben.
In einem kleinen Topf den Zucker mit dem Limettensaft und dem Zitronengras kurz aufkochen, dann noch ca. 3 Minuten bei schwacher Hitze etwas einköcheln lassen. Vollständig abkühlen lassen.
Mit den Fruchtwürfeln vermischen und das Ganze in die ausgehöhlten Schalen einfüllen.

Kommentare:

  1. gute idee, ich kenne diese frucht. das magische aussehen lässt sich leider nicht auf den geschmack übertragen, dafür aber auf den preis...

    AntwortenLöschen
  2. Das stimmt :) Die Preise sind DER Wahnsinn für tropische Früchte hier!

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails