Dieser Blog ist umgezogen!
Er ist nun zu finden unter http://www.gustoaroma.at!

Mittwoch, 30. Juni 2010

Mushi Pan mit Matcha-Butter

Ohhh ich bin jetzt schon süchtig nach diesen leckeren im Mikrowellenherd gedämpften Küchlein aus Japan, die ich bei Bento Lunch Blog ( hier ist auch alles so schön mit vielen Fotos dokumentiert) entdeckt habe. Mushi Pan sind sozusagen die japanischen Muffins, aber von einer ganz andeen Konsistenz als die unseren - schwammartig würde ich sagen, ganz weich, und kann man sie zusammendrücken :-) Und das Beste: sie sind in nur knapp 20 Minuten fix und fertig! ^-^
Aus Frischkäse, Sake und frischem Zitronensaft mischt man zuerst mal eine Masse, die ein wenig erhitzt wirs. Nebenbei schlägt man Eier mit braunem Zucker dick-cremig auf, hebt dann Mehl und die Frischkäsemischung unter und füllt dies in kleine Förmchen. Diese werden dann bei Niedrig-Temperatur ca. 7 Minuten in der Mikrowelle gedämpft, und fertig! Durch das zerknüllte Backpapier bekommen die Muffins lustige Formen! Dazu habe ich die Matcha-Butter gemacht, oooberlecker :-)

Zutaten (ich bekam daraus 8 große Mushi Pan):
  • 100 g Frischkäse
  • 1 EL Sake
  • 1 EL frischer Zitronensaft
  • 2 EL Walnussöl
  • das Mark 1/4 Vanilleschote (ich nahm gleich eine Hälfte )
  •  2 EL Sahne
  • 4 Eier
  • 100 g heller Rohrzucker
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g Mehl
Für die Matcha-Butter:
  • 2 EL Puderzucker
  • 50 g Butter
  • 2 EL Sahne
  • 1 TL Matcha
Zubereitung:

Zuerst den Frischkäse, Zitronensaft und Sake in eine Schüssel geben und für 20 Minuten bei mittlerer Hitze in der Mikrowelle erhitzen, dann gut umrühren.
Nun die Sahne, Öl und Vanillemark zufügen und gut umrühren.
Die Eier mit dem Rohrzucker dick und cremig aufschlagen. Nun das Mehl und das Backpulver drübersieben, unterheben und zuletzt die Frischkäsemischung unterheben.
Kleine Förmchen mit Backpapier auslegen (am besten das Papier vorher fest zusammenknüllen, dann lässt es sich leichter hineingeben) und den Teig halbhoch einfüllen, ja nicht zu hoch machen, da der Teig noch aufgeht!!

Nun kommt der heikle Teil: jeweils 4 Förmchen werden auf einmal in die Mikrowelle gestellt und zuerst bei nur 150 Watt für 5 Minuten, dann bei 500 Watt noch 1,5 Minuten. Da muss man ein wenig rumprobieren und rumrechnen, da ja alle Mikrowellen unterschiedliche Einstellungen haben :-) Ja nicht zu viel Hitze ranlassen, denn sonst werden die Mushi Pan trocken oder können sogar verkohlen - lieber bei weniger Hitze und dafür etwas länger!

Für die Matcha-Butter die weiche Butter cremig rühren, Matcha mit Zucker mischen und hinzufügen und glatt rühren. Dann die 2 El Sahne nach und nach zugeben. Wichtig ist, dass alle Zutaten Zimmertemperatur hatten! Fertig!

Kommentare:

  1. Cool, noch jemand, der Mushipan gemacht hat! 8D Mushipan an die Macht!! ^__^b Deien kleinen Teilchen sehen so oberlecker aus, ich will auch gleich wieder welche machen :p Und du musst unbedingt die Erdnuss-Sahne-Creme mit versuchen. Die schmeckt in Kombinantion mit der Matchabutter einfach nur göttlich!! *__*

    AntwortenLöschen
  2. Oh jaa das wird das nächste Mal sicher probiert!! :-) Genau, Mushi Pan an die Macht! ^-^

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails