Dieser Blog ist umgezogen!
Er ist nun zu finden unter http://www.gustoaroma.at!

Dienstag, 25. Mai 2010

Baiserroulade mit Erdbeeren und Rosenwassermascarpone


Diese leckere Roulade habe ich letztens bei Rachel Allen´s "Bake!" im TV gesehen, und das mußte unbedingt ausprobiert werden!! Schon alleine der Name (der Im Original aus Kirschen statt Erdbeeren besteht) lässt einen das Wasser im Mund zusammenlaufen; mein Fazit: eine superleckere süße Verführung!!
In Wirklichkeit sollte es aber "Pavlova-Roulade" und nicht Baiserroulade heißen, da man das fertig geschlagene Baiser sozusagen "zerstört", indem man etwas Rotweinessig zufügt. Das bewirkt, dass nur die äußere Schicht hart wird, die innere aber eher eine weiche Marshmallow-Konsistenz erhält. Dadurch kann man die Schicht dann schön zur Roulade aufrollen! Gefüllt wird alles mit einer Mascapone-Creme mit Rosenwasser und mit frischen Kirschen - ich habe allerdings Erdbeeren genommen, was einfach super zu dem Rosenwasser gepasst hat!! Klar, die Mascarpone ist ziemlich fetthaltig; dafür bindet sie aber auch die Aromen viel besser als normale Sahne, und lässt das Rosenwasserroma besonders gut zur Geltung kommen.

Zutaten:

Für die Roulade:
  • 4 Eier, getrennt
  • 225 g Zucker
  • 1 TL Rotweinessig
  • 2 TL Rosenwasser
  • 1 TL gesiebte Speisestärke
Für die Füllung:
  • 225 g Mascarpone
  • ca. 50 g Zucker
  • 1-2 TL Rosenwasser
  • ca. 200 g halbierte Erdbeeren (oder auch Kirschen)
  • außerdem: Puderzucker, Alufolie, Butter zum Fetten der Form
Zubereitung:

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Eine rechteckige Auflaufform mit Alufolie auslegen und zusätlich fetten.
Eiweiße steif schlagen bis sich die ersten Spitzen bilden. Zucker zufügen und ca. 5 Minuten weiterschlagen, bis es sehr steif ist. Essig, Rosenwasser und Speisestärke zufügen und mit einer Spachtel sehr vorsichtig unterheben.
In die vorbereitete Form füllen, glattstreichen und sofort ins Rohr schieben. 15-18 Minuten backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist und - wenn man drauf drückt - in der Mitte elastisch nachggibt. In der Form abkühlen lassen.
1 großes Stück Alufolie mit Puderzucker bestreuen. Die Form umgedreht darauf legen und die Form entfernen. Alufolie vorsichtig vom Baiser abziehen.

Für die Füllung die Mascarpone im Mixer mit dem Zucker und Rosenwasser cremig mixen. Auf dem Baiser verstreichen; nicht zu dick! Mit den Erdbeeren belegen, und nun die Roulade mit Hilfe der darunter liegenden Alufolie fest aufrollen. Aufschneiden, auf Dessertteller verteilen und mit ein paar Beeren verzieren.

Kommentare:

  1. Ist das jetzt nur Baiser oder eine Art Biskuit? Mascarpone Rosenwasser und Erdbeeren stell ich mir traumhaft vor!

    AntwortenLöschen
  2. Nein das ist echt nur eine Art Baiser, schmeckt nach Baiser, ist aber eher weich wie Marshmallowteig ;-) Weil die Baisermasse ja durch den Essig "zerstört" wird! Ganz anders als Biskuit, da ist ja auch gar kein Mehl drin! :)

    AntwortenLöschen
  3. bin zwar nicht so der rosenwasser-fan, aber die kombi mit den erdbeeren war echt lecka! und das baiser ist mal was andres als die klassische biskuit-roulade :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails