Dieser Blog ist umgezogen!
Er ist nun zu finden unter http://www.gustoaroma.at!

Donnerstag, 28. Januar 2010

Punjene lignje s Surlice (Gefüllter Tintenfisch mit Surlice)

Kroatien - da fallen mir spontan einmal die Schlagwörter Meer und Meerestiere ein. Als Kind schon konnte ich gar nicht genug von der riesigen Auswahl an frischen Meeresfrüchten bekommen, wenn wir an Kroatiens Küsten unseren Urlaub verbrachten und abends die Speisekarten studierten. Was liegt da näher, als selbst einmal so ein Gericht zuzubereiten und sich den Urlaub praktisch nachhause holen?
Meine Wahl fiel auf Tintenfischtuben, gefüllt mit einer Mischung aus Reis, Oliven, Pinienkernen und Petersilie. Etwas nervös war ich schon, schließlich war dies das erste Mal dass ich mich an etwas anderes als Fisch und Garnelen machte! Schon das Füllen lief jedoch problemlos, mit dem Zahnstocher hielt der Tintenfisch perfekt zusammen. Nachdem ich ihn scharf in Olivenöl angebraten habe, ließ ich ihn in einer Tomaten-Paprika Sauce weich dünsten. Das Ergebnis war ein wunderbar zarter Tintenfisch auf einer pikanten sämigen Sauce! Als Beilage suchte ich mir natürlich auch etwas typisch kroatisches aus, und versuchte mich in Surlice, einer Art handgerollten hohlen Pasta. Das Herstellen selbst machte schon ziemlich viel Spaß, und sie passten richtig gut zu  der würzigen Sauce! Hier also mein Beitrag zum Mediterannen kochevent Kroatien:


Zutaten (für 4 Personen):

Für den Tintenfisch:

  • 4 große Tintenfischtuben
  • 100 g Reis
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1/2 kleines Bund Petersilie
  • 4 weiße Zwiebeln
  • 50 g schwarze Oliven, entsteint
  • 30 g Kapern
  • 30 g Pinienkerne
  • 150 ml Brühe
  • 150 ml Weißwein
  • 100 g Sahne
  • 2 Eigelbe
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 große Dose geschälte Tomaten
  • 3 Lorbeerblätter
  • Salz, Pfeffer
Für die Surlice:

  • 500 g Mehl
  • 300 ml Wasser
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • etwas Olivenöl
  • eine Prise Salz
 

Zubereitung:


Für die Surlice alles zu einem homogenen Teig kneten und 60 Minuten kühl stellen. Kleine Portionen abnehmen und auf eine Stricknadel spießen ( ich mußte wegen Fehlen jeglicher Nadeln einen geradegebogenen Kleiderbügel hernehmen, den ich mit etwas Öl eingerieben habe :-) !) Lang ziehen, vorsichtig abziehen und etwas antrocknen lassen. 3-5 Minuten in Salzwasser kochen.

Für die Tintenfische den Reis in leicht gesalzenem Wasser kochen und abkühlen lassen. 2 Zwiebeln und 1 Knoblauchzehe fein hacken und in Olivenöl glasig schwitzen. Fein gehackte Oliven und Kapern, Pinienkerne, 1 Lorbeerblatt, fein gehackte Petersilie und 2 EL vom Wein zugeben und 5 Minuten braten. Reis untermischen und kurz mitbraten, abkühlen lassen. 2 Eigelb untermischen.
Die Tuben abspülen und mit der Reismasse füllen. Mit einem Zahnstocher fixieren. In Olivenöl auf beiden Seiten scharf anbraten und herausnehmen.
Die restlichen Zwiebel und Knoblauch hacken und mit etwas Öl in einer großen Pfanne glasig schwitzen. Gehackte Paprikaschote und Lorbeerblätter zugeben, mit der Brühe und dem Wein ablöschen. 5 Minuten einkochen lassen. Tomaten und Sahne zugeben und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Tintenfische in die Sauce legen und zugedeckt 45 Minuten köcheln lassen. Regelmäßig wenden.

Kommentare:

  1. Tolle Kombination, der Tintenfisch mit den Surlice. Dazu die schöne Sauce, ein Traum!

    AntwortenLöschen
  2. gefüllter tintenfisch. der wahnsinn. sowas hab ich noch nicht mal im restaurant gegessen, geschweige denn jemals daran gedacht es zu hause zuzubereiten. das sieht so toll aus!!!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Bettina!

    mit diesem Rezept hast du den 4. mediterranen Kochevent gewonnen. Gratuliere! Schick mir doch bitte deine Anschrift zu, ich lasse dir das Kochbuch zukommen.
    http://www.tobiaskocht.com/blogevent/and-the-winner-is-2.html

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails